Beiträge

, , , , ,

Probleme einfach GEHEN lassen: Warum schwere Dinge in Bewegung leichter werden

Bewegung im Körper = Bewegung im Kopf?

Du kommst nicht weiter. Egal, wie du das Thema betrachtest: es ist unlösbar. Das geht einfach nicht. Das würde auch niemand anderes schaffen. Aufgeben? Geht auch nicht. Also erstmal raus aus der „Gedankensackgasse“ und BEWEGEN.

Kennst du das? Intuitiv tun wir alle in stressigen „Sackgassensituationen“ genau das Richtige: Wir stehen auf und holen uns einen Kaffee, gehen zum Kopierer, bringen den Müll runter oder checken mal den Kühlschrank auf schmackhafte Inhalte… Wir bewegen uns.

 „Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Albert Einstein

Die meisten Probleme begegnen uns in einer starren Körperhaltung, dem Sitzen. Ist der Körper jedoch starr, ist es deine Psyche, dein Denkapparat ebenso – eine Lösung wird erschwert. Bringst du aber deinen Körper in Bewegung, kann auch deine Psyche sich bewegen und neue Wege entdecken.

Weiterlesen