, , , , , , , ,

30 Sekunden Natur – Auszeit für dich

Was sind 30 Sekunden Natur?

Du hängst den ganzen Tag drinnen, um deinen Job zu machen. Dann gehst du nach Haus um auch dort drin zu sein. Sport machst du, wenn überhaupt, im Fitnessstudio – also auch drin. Die Zeiten, in denen du draußen bist, bist du in der U-Bahn oder auf dem Weg dorthin. Du kennst die Natur nur noch aus Erinnerungen oder Erzählungen oder von fremd angelegten Bereichen in deiner Innenstadt. Du armer Mensch!30 Sekunden Natur Gönn dir was Auszeit Ausblick Sonne Himmel

Draußen ist so viel, was uns gut tut – und es kostet nichts.

Lies die folgenden Punkte und nimm dir eine 30 Sekunden Natur Auszeit, intensiv in dich selbst zu spüren und dir die Situation lebhaft vorzustellen:

Wann hast du…

  • …zuletzt in den Himmel geschaut und gedacht: Was für schöne Wolken!
  • …das letzte Mal mit nackten Füßen Gras gespürt?
  • …zuletzt auf das Zwitschern der Vögel geachtet und dir überlegt, was sie wohl grade erzählen?
  • …zuletzt unter einem Baum gelegen, das Sonnenlicht durch die tanzenden Blätter glitzern sehen, und den Moment genossen?

Denk dran, das hier sind Anregungen für deine 30 Sekunden Natur Auszeit!

Wann…

  • ….bist du zuletzt durch einen Wald gegangen und hast den modrigen, feuchten Waldbodengeruch in dich aufgesogen?
  • …ist dir zuletzt aufgefallen, dass die Pflanzen sich stark verändern, wie beispielsweise im Frühling oder Herbst?
  • …ist dir das letzte Mal der Geruch von warmem Sommerregen aufgefallen?
  • …sahst du zuletzt ein Glühwürmchen durch die Nacht schweben?

30 Sekunden Natur reichen dir nicht? Du darfst dir die Situationen auch länger vorstellen 🙂

Wann hast du zuletzt…

  • …einen Baum bewundert, der durch einen Sturm entwurzelt wurde und trotzdem weiter wächst?
  • …ein Eichhörnchen beobachtet?
  • …den Ästen und Blättern am Baum beim wehen zugesehen?
  • …an einer Blume gerochen?

Schwelgst du grade in wunderschönen Erinnerungen? Das ist alles schon ewig lang her? Dann gönn dir eine 30 Sekunden Natur Auszeit im Draußen – die darf dann natürlich vieeeeel länger gehen!

Plane deine Freizeit vernünftig. Geh raus, genieße die Natur. Sie tut dir gut.

Solltest du das nicht können, versorge ich dich mit kurzen Videos: 30 Sekunden Natur heißen sie. Sie geben dir die Möglichkeit, 30 Sekunden lang dem Alltag zu entfliehen und dich in die weite, große Ferne wegzuträumen. Gönn sie dir im Alltag, am Abend und wann immer du magst.

Hier findest du die Videos.

Damit nutzt du den Biophilia-Effekt. Mehr dazu findest du hier in meinem Blog.

Übrigens: Zusätzlich zu den im Artikel über den Biophilia-Effekt geschilderten positiven Wirkungen der Natur gibt es noch etwas, was sich zu wissen und merken lohnt:

Es wurde festgestellt, dass Patienten in Krankenhäusern, welche vom Fenster aus auf einen Baum oder ein Feld, also in die Natur schauen konnten, schneller genesen und dabei noch weniger Schmerzmittel benötigten als solche, die nicht in die Natur sehen konnten.

Was sagt dir das? Schon der bloße Anblick hat heilende Kräfte. Nutze sie und schaue dir wenigstens 30 Sekunden Natur an, wenn du schon sonst nicht raus kommst. Auch wenn du dich nicht krank fühlst, sorgt es dafür, dass du dich besser fühlst.

Wusstest du, dass eine kurze Unterbrechung eines intensiven Denk- oder Arbeitsprozesses, durch die Beschäftigung mit etwas Entspannenden oder kreativen, die Produktivität steigert und die Gefahr einer psychischen Überlastung reduziert?

30 Sekunden Natur im Kopf machen dich Produktiver!

Und wusstest du, dass bereits die oben abgefragten Situationen, die du dir vorgestellt hast, eine positive Wirkung auf dich haben?

Es ist so einfach, bitte tue es und gönn dir diese 30 Sekunden Natur Auszeit – am Besten natürlich in der Natur. Draußen und nicht vor einem Bildschirm.

Es wird dir gut tun.

anja bewegt.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.